Coburg plant eine Vesperkirche

Vielleicht fällt die Vorstellung in Zeiten der Pandemie schwer: Menschen, die sich begegnen, miteinander essen, reden und gemeinsam feiern. Das bedeutet Vesperkirche! Die Morizkirche wird für zwei Wochen im März 2022 zu einem Ort der Begegnung werden!

Gemeinsam planen und organisieren einige Kirchengemeinden und die Diakonie Coburg bereits jetzt die erste Coburger Vesperkirche. Wie viele Menschen werden kommen? Wie viel Essen brauchen wir? Welche Partner können wir noch gewinnen? Gibt es genügend Geschirr, Tische und Stühle? Werden genügend Ehrenamtliche die Idee mit uns gemeinsam tragen? Viele Fragen stehen noch ungelöst im Raum. Das Vorbereitungsteam ist jedoch von gelungenen Wochen im März nächsten Jahres überzeugt.

Aber vielleicht ist das gerade ein Hoffnungszeichen in der dritten Welle! Es wird wieder Dinge geben, die wir uns aktuell schwer vorstellen können.

2 Gedanken zu „Coburg plant eine Vesperkirche“

Schreibe einen Kommentar